Über PrinzenBräu

Angefangen hat das ganze Bierabenteuer mit einer verpatzten Reise nach Düsseldorf. In der Vorfreude wurde dummerweise der Start- mit dem Zielflughafen vertauscht, so dass bereits in Zürich schon Endstation war. Noch auf dem Heimweg fiel der Entschluss, ab sofort eigenes Bier zu brauen.

Nach einem ziemlich misslungenen Startsud (mit einem Brauspasskit aus dem Internet) wurde in Bünzen ein Braukurs gebucht. Am gleichen Tag wurde der erste Sud gebraut und der erste 50-Liter Braumeister gleich mit nach Hause gebracht. Studium von Literatur und die Weiterbildung in der Bierbraukunst brachten mich langsam aber sicher auf Kurs. Nach vielen Versuchen und Tests war ich mit dem Ergebnis von Sud-Nr. 45 zufrieden. Inzwischen habe ich aufgrund der regen Nachfrage eine 50 Liter, eine 200 Liter sowie eine 1000 Liter Brauanlage.  Diese wollen gar nicht mehr zum Stillstand kommen, ausser wenn die Gärtanks schon wieder voll sind...

Schau doch ganz einfach mal vorbei.